Logohead

 

Ausgepackt: Die restaurierten Kirchenfenster

ChefrestauratorChefrestaurator Markus Kleine aus Paderborn kniet auf dem Steinboden im Chorraum der Behlendorfer Kirche und packt vorsichtig die in Blei gefassten Glaselemente der Kirchenfenster aus. In der westfälischen Werkstatt der hundert Jahre alten Glasmalerei sind die zerbröselnden und ramponierten Farbgläser mit ihren maladen Fassungen restauriert worden. Nun hat sich Kleine mit seinem Mitarbeiter Marco Nardella für eine Woche in einer Ratzeburger Hotelpension eingemietet und setzt vor Ort die Scheiben vorsichtig hinter Wetterschutzglas ein. Die Firma Glasmalerei Peters hat schon in Kirchen und Profanbauten in ganz Europa, USA, Kanada, Asien und der arabischen Welt gearbeitet. Selbstverständlich haben sie auch alle Fenster des Paderborner Domes restauriert, nur das weltberühmte Hasenfenster mit drei Hasen und drei Hasenohren, die so angeordnet sind, dass jeder Hase dennoch zwei Löffel hat, das sei eine Sandsteinarbeit - aber es gelte als Glücksbringer.


 .