Kirche und Kindergarten

Die Behlendorfer Kirche gehört zur Kirchengemeinde Nusse-Behlendorf und damit zum Kirchspiel Nusse. Allerdings ist Behlendorf sozusagen Juniorpartner, denn die Kirchengemeinde wurde erst 1978 gebildet. Die einschiffige frühgotische Feldsteinkirche stammt aus dem mittleren 13. Jahrhundert und gehört für viele zur Dorfgeschichte. Der Turm ist von 1893. Um 1994 wurden Fresken am Deckengewölbe freigelegt. Kuriosum ist eine vierteilige Sanduhr an der Kanzel.

Weitere Bilder im Fotoalbum (Licht im Dunkeln).

 

Die Kirchengemeinde ist Träger des Kindergartens Behlendorf, dessen Finanzen im Abschluss mit der kommunalen Gemeinde geregelt werden und sich aus den Landes- bzw. Kreismitteln, den Gemeindezahlungen aus den Steuereinnahmen und den Elternbeiträgen zusammensetzen.

 

Der Kindergarten bietet als Besonderheit zwei Waldtage.  Durch die vorgezogenen Einschulungstermine ist eine frühe Kontaktaufnahme vor einer Anmeldung empfehlenswert. Nähere Informationen gibt es bei der Leitung, Frau Eick.

Vorwahl 04544

Anschluss 1342

Die Eltern wirken in allen wesentlichen Belangen mit und haben als Elternvertreterin Frau Beeke Langhans vom Gut Behlendorf und Frau Anja Brandt aus Anker gewählt, die auch in der Kreiselternvertretung ist.

Vorwahl 04543

Anschluss 891012

anja.brandt (@) kitaeltern.de

.

 

Bilder

Kirche Behlendorf, Altarraum, Sanduhr auf der Kanzel, Detail Kanzel, "Feldsteinkirche" Bauwagen im Wald für den Kindergarten

(Copyright Andreas Henschel)