LogoBehlendorf oben

 

Um Behlendorf herum

LübeckWer sich am Brinkhuus in Behlendorf auf sein Fahrrad schwingt oder zu Fuß seine Wanderung aufnimmt oder wer auch erst ein kleines Stückchen mit dem Auto fährt, erlebt die wunderbare Landschaft zwischen Lübeck und Hamburg, nahe Mecklenburg und nahe der Ostsee, eine Seenlandschaft mit kleinen und großen Wäldchen, Feldern, mit Bauten und vielen Eigentümlichkeiten. Skurrile Typen, überraschende Künstler, ungewohnte Natur: All' das kann man hier entdecken, doch manchmal fehlt die Zeit und die Muße, es zu bemerken.

Deshalb werden hier in lockerer Reihe Kunst, Krempel, Land und Leute aufgeführt. Denn es lohnt sich, die Gegend um Behlendorf zu entdecken. Von hier aus. Vom Brinkhuus aus. Den Anfang macht

Seedorf am Schaalsee

SchlossMit seinem verschlafen aussehendem Schloss ist Seedorf vor einigen Jahren bekannt geworden als eine Sekte einziehen wollte. Inzwischen haben sich die Wogen gelegt und sitzt dort ein für Gehörlose spezialisierter Verlag. 500 Ein-wohner hat das Dorf, das vor der Wende abgeschieden gelegen war.

Seedorf liegt an mehreren Seen. Einer der Namen "Küchensee" besagt, dass von dort einiges aus dem Wasser für die Küche kommt. Heutzutage hat allerdings der Naturschutz seinen Platz. Nur noch einer besitzt das Fischrecht und der Zugang zum See ist eingeschränkt.

schmiedeFrank Swoboda hält Öfen und Esse der über 150 Jahre alten Schmiede unter Feuer. Die alte Schmiede bestimmt den Charakter von Seedorf. Grills, Kinder-schaukeln, Gartentore, Rankgitter und vieles mehr ist weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannt.

 

Die Familie von Allwörden, eigentlich für ihre traditionelle Backkunst bekannt, betreibt in Seedorf eine berühmte Pferdezucht.

Tipp:
Seedorf hat leider keine eigene Internetseite. Frank Swoboda finden sie in seiner Schmiede, Hauptstraße, Ecke Dorfstraße in 23883 Seedorf oder im Internet unter www.schmiede-in-seedorf.de

Nach Ratzeburg und dann nördlich Richtung Utecht/Schattin, hier leben Nandus - echte Neozoons

nandusVon der argentinischen Pampa nach Norddeutschland eingewandert sind südamerikanische Nandus, dort in Mecklenburg östlich des Naturpark Lauenburgische Seen sind sie Touristenattraktion und Diskussionsstoff. Die fremden Tiere haben sich etabliert und leben nun genau zehn Jahre in der Freiheit von Wald, Knick und Feldern nördlich von Ratzeburg. Nach dem harten Winter, der den großen Vögeln sehr zugesetzt hat, gedeiht der Nachwuchs prächtig.

Wenn man den nicht flugfähigen Vögeln zu nahe kommt, greifen sie an, die Jagden von Nanduvätern auf Hunde sind inzwischen legendär. Selbst bejagd werden dürfen sie nicht, sie stehen nicht auf der Liste für jagdbares Wild. Bei Naturschützern sind die Nandus allerdings umstritten: Schaden sie der heimischen Flora und Fauna, oder nicht?

clausgoetzFür Touristen auf ihren Fahrradtouren von Hamburg und Lübeck sind die ungewohnten Tiere ein überraschendes Fotomotiv. Sie stammen aus einer "Straußen"- Farm, einer Nanduhaltung in Groß Sarau, einer kleinen Gemeinde im Herzogtum Lauenburg. Weil sie nun schon in mehr als dritter Generation ohne den Menschen auskommen obwohl sie von ihm eingeführt wurden, sind sie echte invasionsbiologische Wesen, Neozoa.

In Schattin lebt der Künstler Claus Görtz. Seine Arbeiten finden Sie auch Internet unter www.clausgoertz.de.

Ausflüge

Behlendorf ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren in die nähere oder auch weitere Umgebung.